Industria Wohnen erwirbt hochwertige Wohneinheiten für Immobilien-Spezialfond

Industria Wohnen, Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien, hat einen weiteren Ankauf für den Immobilien-Spezialfonds „Energieeffizientes Wohnen“ getätigt. Aus dem derzeit im Bau befindlichen Stadtquartier „Heinrich Heine Gärten“ in Düsseldorf wurden drei Häuser erworben. Die Objekte verfügen über 86 Wohnungen mit einer vermietbaren Fläche von zusammen rund 8.000 Quadratmetern. Außerdem gehören eine Kindertagesstätte sowie 94 Tiefgaragen-Stellplätze dazu. Eines der angekauften Gebäude wird noch im ersten Halbjahr 2013 fertiggestellt und ist bereits zu über 50% vermietet, die beiden anderen werden innerhalb der kommenden zwei Jahre fertig gestellt. Verkäufer ist Frankonia Eurobau; über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Mit der Akquisition wächst das Portfolio des Immobilien-Spezialfonds „Energieeffizientes Wohnen“ auf mehr als 100 Millionen Euro. Der Fonds investiert gezielt in Neubauten sowie Bestandsobjekte mit Potenzial für energetische Sanierungen. Das Zielvolumen des Fonds, dessen Eigenkapital bereits vollständig bei institutionellen Investoren platziert ist, beläuft sich auf 200 Millionen Euro.

„Die Wohnungen in den Heinrich-Heine-Gärten stehen durch ihre Architektur und ihre Lage in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt für ein qualitativ hochwertiges, urbanes Wohnen in einem sehr privaten Umfeld“, sagt Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer von Industria Wohnen. „Sie passen damit ideal in das Portfolio des Fonds.“

Insgesamt entstehen im Wohnquartier im linksrheinischen Düsseldorf in direkter Nachbarschaft des „Vodafone Campus“ 23 Häuser mit insgesamt 375 Wohneinheiten und vier Tiefgaragen. Sie verteilen sich auf sechs Häuser mit zusammen 176 Miet- und weitere 17 Gebäude mit 199 Eigentumswohnungen. Neben der parkähnlich gestalteten Außenanlage mit hohem Grünanteil sorgen hochwertig ausgestatte Wohnungen und Lofts mit 2,90 Metern Raumhöhe sowie umfangreiche Service-Angebote für ein exklusives Wohnumfeld.

Industria Wohnen ist Spezialist für Investitionen in deutsche Wohnimmobilien. Das Unternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main erschließt privaten und institutionellen Anlegern Investitionen in Wohnungen an wirtschaftsstarken Standorten in ganz Deutschland und bietet ein umfassendes Leistungspaket im Asset- und Property-Management. Aktuell verwaltet Industria Wohnen mehr als 8.000 Wohnungen und stützt sich dabei auf die Erfahrung aus mehr als 50 Jahren Tätigkeit am Markt. Für institutionelle Investoren hat das Unternehmen Immobilien-Spezialfonds mit einem Investitionsvolumen von über 500 Millionen Euro am Markt platziert.

Industria Wohnen ist ein Tochterunternehmen der Degussa Bank und Teil des Warburg-Verbund.
www.industria-wohnen.de

Ansprechpartner für Pressevertreter:
Stefanie Heilken
ergo Unternehmenskommunikation
Münchener Straße 36
60329 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 27 13 89 -25
E-Mail: stefanie.heilken@ergo-komm.de