Es ist immer wieder ein spannender Moment, wenn mit den Bauarbeiten eines Hauses begonnen wird. Der Spatenstich für das Haus 2b an der Hansaallee hat allerdings für die Heinrich Heine Gärten eine ganz besondere Bedeutung: Mit diesem Eckgebäude wird die Stirnseite des Quartiers nun endlich vollendet. Im Oktober erfolgte der Abbruch des alten Tankstellengeländes und seit November wird hier nun an den 36 Mietwohnungen zwischen 75 m² und 145 m² Wohnfläche gearbeitet.

Dank der bisher milden Temperaturen des Winters konnte hier zügig gearbeitet und der Zeitplan eingehalten werden. Die Erdarbeiten sind bereits abgeschlossen und die Arbeiten an der Bodenplatte der Tiefgarage unter Haus 2b werden vorbereitet. Und da wir optimistisch in das neue Jahr blicken, gehen wir davon aus, dass wir auch weiterhin ohne Verzögerung die nächsten Schritte erreichen werden: Die Fertigstellung des Rohbaus in der Jahresmitte und den gesamten Abschluss der Bauarbeiten am Ende des Jahres. Der Weg bis dahin ist noch weit, doch das Ende ist schon in Sicht. Der Endspurt hat begonnen.